Unser Team

Ihr medizinisches Kompetenzteam
mit Olympia-Erfahrung

Unsere Patienten profitieren von der umfangreichen Erfahrung, die wir bei der Betreuung von Leistungssportlern und Hochleistungssportlern unterschiedlichster Disziplinen sammeln konnten. Peter Guske, der Besitzer des Physiotherapie-&Rehazentrum und Inhaber der Lizenz "Sportphysiotherapie DOSB", betreut seit 1968 Breitensportler und internationale Spitzensportler bei Olympischen Spielen 1988 Seoul, 2000 Sydney, 2002 Salt-Lake City und 2004 Athen.

Mario Plesse, ist Sport-Physiotherapeut der Hockey-Herren-Nationalmannschaft mit vielen nationalen und internationalen Einsätzen bei Europa-Weltmeisterschaften und Olympischen-Spielen. Er war verantwortlicher Sportphysiotherapeut der Hockey-Olympia-Mannschaft bei den Olympischen Spielen in 2004 in Athen und 2012 in London.

Das Beverungener Physiotherapeuten-Team der Praxisgemeinschaft bestehend aus - Sandra Guske-Wrede, Mario Plesse und Rob Waller – bilden das Kompetenz-Team. Unsere Patienten profitieren von dem Wissen und den Erfahrungen, die wir während der physiotherapeutischen Behandlung von Breiten, Leistungs-und Spitzensportlern auf nationaler und internationaler Ebene sammeln konnten.

Unser Team bestehend aus examinierten Physiotherapeuten, medizinischen Bademeistern/Masseuren und zertifizierten Kursleitern, sorgt für Ihre dauerhafte Rückgewinnung der Leistungs- und Erwerbsfähigkeit.

Überzeugen Sie sich selbst und nehmen Sie unser
unverbindliches Beratungsgespräch in Anspruch.

Mario Plesse

Mario Plesse, der seit 1997 in der Einrichtung arbeitet, hat im Oktober 2014 zusammen mit Rob Waller die Leitung des Physiotherapie-& Rehazentrum in Beverungen übernommen.

Seit 1996 ist Mario Physiotherapeut beim Deutschen Hockeybund und Besitzer der DOSB-Lizenz (Deutscher Olympischer Sportbund).

Im Laufe der Tätigkeit beim DHB (Deutscher Hockey Bund) hat er an mehreren Europameisterschaften, Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen teilgenommen. Seine größten Erfolge waren unter anderem der Gewinn der Weltmeisterschaft 2002 in Malaysia und 2006 in Mönchengladbach, sowie die Goldmedaille 2012 bei den Olympischen Spielen in London.

Seine beruflichen Schwerpunkte liegen in der Behandlung von orthopädisch/ chirurgisch und traumatologischen Patienten, sowie die Behandlung von Breiten- und Spitzensportlern.

 Hierbei kommen verstärkt manualtherapeutische Techniken und strukturelle Osteopathie zum Einsatz.

Desweiteren werden die Patienten zusätzlich mit manueller Lymphdrainage und spezieller Bandagierungstechniken versorgt.

Physiotherapie + Rehazentrum     Sonnenbreite 5    37688 Beverungen    Telefon: 0 52 73 / 36 99 90    Fax: 36 99 95    E-mail: info@reha-beverungen.de

Rob Waller

Geboren am 13.09.1957 in Hoogeveen, die Niederlanden

Nach dem Abitur begann ich in 1978 die Ausbildung Physiotherapie in Enschede, die ich 1982 erfolgreich abgeschlossen habe. Im Anschluss habe ich in mehreren Praxen und im Krankenhaus Erfahrung gesammelt, bevor ich in 1983 nach Deutschland ausgewandert bin und mich im Kreis Lippe niedergelassen habe.

Nach mehrere Weiterbildungen in der Sportphysiotherapie, Ernährungsberatung, Manuelle Therapie und der Rehasport, habe ich in Oktober 2014 zusammen mit Mario Plesse das Physiotherapie und Reha Zentrum in Beverungen übernommen.

Hier steht der Patient für uns immer im Mittelpunkt.

Sandra Guske

 

Kerstin Schirlau-Kern

Heilpraktikerin

Geboren am 07.06.1966 in Detmold

Nach dem Abitur begann ich 1986 die Ausbildung zur MTLA, die ich 1988 erfolgreich als Medizinisch-Technische –Assistentin abschloss. Im Anschluss arbeitete ich bis 1990 im Kreiskrankenhaus Lemgo und anschließend an der Uniklinik Düsseldorf.

Von 2004-2006 machte ich eine Ausbildung zur Heilpraktikerin an der Heilpraktikerschule Paracelsus in Düsseldorf. Durch die bestandene Amtsarztprüfung erlang ich den Titel Heilpraktiker.

Seit 2009 betreibe ich die Naturheilpraxis Schirlau im Physiotherapie- und Rehazentrum Beverungen. Schwerpunkte in der Praxis sind unter Anderem: Schmerztherapie,  Allergiebehandlungen, Suchterkrankungen und alternative Frauenheilkunde.

Als Therapieverfahren wende ich die Traditionelle Chinesische Medizin mit Akupunktur, Ohrakupunktur, Moxibustation und Schröpfen an; sowie Homöopathie und die Blutegeltherapie.           In der Homöosiniatrie trifft Akupunktur die Homöopathie: Bei der Homöosiniatrie wird anstatt eine Akupunkturnadel  mit einer Kanüle ein Homöopathisches Mittel  eingespritzt. Hierbei soll sich die Wirkung ergänzen und verstärken.

In meiner Praxis steht der Mensch in seiner Gesamtheit und dem Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele im Mittelpunkt.

Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gerne persönlich und ausführlich.

 

www.naturheilpraxis-schirlau.de